LJ Bogen

News

Oberlaaer Landjugend sorgt sich um Lebensraum

 

Unsere Wiener Landjugend-Junggärtner Bezirksgruppe Oberlaaer Landjugend gilt seit ihrem Bestehen als Brückenbauer zwischen Stadt und Land. Wer schon einmal in Oberlaa gewesen ist weiß, dass dort eher der Charme eines Dorfes, als der einer Großstadt vorherrscht.

 

 

Das ist auch der Grund, dass sich die ortsansässige Landjugendgruppe für eine Initiative zum Erhalt des dörflich-ländlichen Charakters von Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl einsetzt und die Online Petition „Initiative Lebensraum Oberlaa“ unterstützt.

 

 

Bisher mied die Landjugendgruppe eine Einmischung in politische Diskussionen, doch aus aktuellem Anlass sehen sie Handlungsbedarf, der sich auf ihre Vereinsstatuten stützt. „Für das Naherholungsgebiet sind Großbauprojekte geplant, die unseren ländlich-dörflichen Charme und die bisherige Strukturen gefährden“, so der Obmann der Oberlaaer Landjugend, Franz Wieselthaler.

 

 

Neben der offiziellen Unterstützung der Initiative versuchen sie Menschen direkt auf das Vorhaben der Stadtpolitik aufmerksam zu machen und die BesucherInnen im Kurpark Oberlaa zu sensibilisieren. Für die Bezirksgruppe soll die Idylle am Stadtrand erhalten bleiben und weiterhin ein Ort zum Verweilen, abseits des Stadttrubels, für BesucherInnen und BewohnerInnen bleiben.

 

 

Wer die Oberlaaer Landjugend unterstützen möchte, findet auf ihrer Website nähere Informationen dazu (www.landjugend-oberlaa.at) oder kann direkt bei der Online Petition mitmachen: https://www.lebensraum-oberlaa.at/.

 


 

Unsere Wiener Landjugend-Junggärtner Bezirksgruppe Oberlaaer Landjugend gilt seit ihrem Bestehen als Brückenbauer zwischen Stadt und Land. Wer schon einmal in Oberlaa gewesen ist weiß, dass dort eher der Charme eines Dorfes, als der einer Großstadt vorherrscht.

 

 

Das ist auch der Grund, dass sich die ortsansässige Landjugendgruppe für eine Initiative zum Erhalt des dörflich-ländlichen Charakters von Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl einsetzt und die Online Petition „Initiative Lebensraum Oberlaa“ unterstützt.

 

 

Bisher mied die Landjugendgruppe eine Einmischung in politische Diskussionen, doch aus aktuellem Anlass sehen sie Handlungsbedarf, der sich auf ihre Vereinsstatuten stützt. „Für das Naherholungsgebiet sind Großbauprojekte geplant, die unseren ländlich-dörflichen Charme und die bisherige Strukturen gefährden“, so der Obmann der Oberlaaer Landjugend, Franz Wieselthaler.

 

 

Neben der offiziellen Unterstützung der Initiative versuchen sie Menschen direkt auf das Vorhaben der Stadtpolitik aufmerksam zu machen und die BesucherInnen im Kurpark Oberlaa zu sensibilisieren. Für die Bezirksgruppe soll die Idylle am Stadtrand erhalten bleiben und weiterhin ein Ort zum Verweilen, abseits des Stadttrubels, für BesucherInnen und BewohnerInnen bleiben.

 

 

Wer die Oberlaaer Landjugend unterstützen möchte, findet auf ihrer Website nähere Informationen dazu (www.landjugend-oberlaa.at) oder kann direkt bei der Online Petition mitmachen: https://www.lebensraum-oberlaa.at/.

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.