LJ Bogen

Landjugend Oberlaa

Die Oberlaaer Landjugend – Brücke zwischen Stadt und Land

Die Bezirksgruppe Landjugend Oberlaa wurde am 12. August 2002 gegründet und hat sich über die Jahre zu einem fixen Bestandteil im Süden Wiens entwickelt. Die jungen Menschen aus den dörflichen Bezirksteilen Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl stehen für eine zukunftsorientierte Jugendgruppe und bauen eine Brücke zwischen Stadt & Land sowie zwischen Jung & Alt.

 

Der Vorstand der Oberlaaer Landjugend setzt sich für die Periode 2015 - 2018 aus dem Obmann Franz Wieselthaler, den Stellvertreter Erwin Kriegshammer, der Kassiererin Franziska Berger und dem Schriftführer Christoph Eisenreich zusammen. Derzeit zählt der Verein 31 ordentliche und 16 außerordentliche Mitglieder sowie vier Ehrenmitglieder, darunter Kammerpräsident Ök.-Rat Ing. Franz Windisch.

 

Plattform für junge Menschen

 

Die aktive Gemeinschaft sieht sich als Plattform für junge Menschen, um neue interessante Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, gemeinsam neue Ideen und Projekte zu entwickeln, zusammen zu feiern und zu lachen, aber auch Rückhalt für die Mitglieder und Freunde zu sein. Bei ihren Tätigkeiten sind ihnen der Erhalt ihres Lebensraumes, der Vereine und Traditionen im Bezirk sowie vor allem auch soziales Engagement ein großes Anliegen.

 

Über die Jahre wurden die Aktivitäten der Oberlaaer Landjugend immer umfangreicher und haben sich weiterentwickelt. Altes Brauchtum wurde beibehalten oder auch wieder zum Leben erweckt. Der Wiener Landjugend-Junggärtner Geschäftsführer Reinhard Polsterer durfte sich bei einem Stammtisch im Oktober von den vielen Vorhaben selbst überzeugen.

 

Zu den jährlichen Fixterminen zählen die monatlichen Stammtische bei wechselnden Oberlaaern Heurigen, das Sonnwendfeier-Johannesfeuer, ein Eventwochenende, die Revierreinigung, die Weintage, die Schweineparty, der Bauernadvent, eine Kutschenfahrt mit dem Nikolo und dem Christkind, aber auch ein Benefizkonzert und der Charity-Mettenpunsch. Die Oberlaaer blicken gerne mit verschiedenen selbstorganisierten Exkursionen über den eigenen Tellerrand hinaus. Daher besuchen sie am 28. Oktober die Ottakringer Brauerei, um einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können.

 

Neue Mitglieder sind in den Vereinen jederzeit herzlich willkommen!

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.