LJ Bogen

Über uns

Die Wiener Landjugend wurde am 23. März 1953 als eigenständige Landesorganisation unter dem Namen „Ländliches Fortbildungswerk Wien“, damals noch in der Niederösterreichischen Landeslandwirtschaftskammer angesiedelt, gegründet.

 

Der heutige Verein Wiener Landjugend-Junggärtner ist eine Gemeinschaft von Jugendlichen mit und ohne landwirtschaftlichen Background im Alter zwischen 15 und 35 Jahren und besteht neben dem Vereinsleben auf Landesebene aus den zwei Bezirksorganisationen Landjugend Oberlaa und Simmeringer Junggärtner. Neben gemeinsamen Tätigkeiten sind die Gruppen vor allem in ihren Bezirken ein fixer Bestandteil bei und mit verschiedenen Veranstaltungen.

 

Die Organisation basiert vorwiegend auf dem ehrenamtlichen Engagement der gewählten Führungskräfte.

 

Diese sind in der Funktionsperiode 2018 – 2019 Landesobmann Markus Pannagl und Landesleiterin Alexandra Schlosser, Stellvertreter Philipp Modliba und Stefan Ableidinger und Stellvertreterin Sabrina Steinhart und Franziska Berger, sowie Schriftführer Christoph Eisenreich und die beiden Rechnungsprüfer Christian Schmidt und Alexander Kleibel.

 

Die Jugendgruppe gestaltet ihren Lebensraum, vertritt die Interessen der jungen Menschen, fordert und fördert die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und steht für aktive Freizeitgestaltung. Sei es durch Exkursionen, sportliche Aktivitäten, Feste und Events oder Weiterbildung und Seminare. Die Mitglieder der Wiener Landjugend-Junggärtner verstehen sich auch als Botschafter der Wiener Stadtlandwirtschaft und ihren heimischen Lebensmitteln vom Getreide über Gemüse bis hin zum Wein. Damit leistet die gut gebildete Jugend einen wichtigen Beitrag zum Weiterbestand der Landwirtschaft der Großstadt Wien.

 

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.