LJ Bogen

News

So schmeckt Wien!

blumig - fruchtig - rassig? Das alles hat mit Wein zu tun?!

 

Hast du Lust mehr über die Welt des Weines zu erfahren? - Dann melde dich zum ganztätigen Weinsensorik Workshop am Samstag, 17. November 2018 an.

 

Dabei kannst du deinen Geschmacks- und Geruchssinn trainieren und künftig Freunde mit neu gewonnen Weinvokabular beeindrucken. Nebenbei erfährst du Neues über die Weinproduktion in Österreich und speziell über Wein der schönen Bundeshauptstadt - Wien. Der Kurs wurde speziell für die Wiener Landjugend-Junggärtner vom Ländlichen Fortbildungsinstitut Wien entwickelt. Referent, Thomas Köberl, ist ein regelrechter Experte in seinem Gebiet und steht so einigen namhaften Firmen und Hotels als Consulter für Weine zur Seite und der Wiener Landjugend- Junggärtner eben an diesem Tag.

 

Der Workshop findet im Seminarraum der Landwirtschaftskammer Wien, Gumpendorfer Straße 15, 1060 Wien statt und beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Die Kosten betragen 82,00 Euro für nicht geförderte TeilnehmerInnen* und 48,00 Euro für geförderte TeilnehmerInnen*. Im Kursbeitrag sind die zu verkostenden Weine und Unterlagen inklusive.

 

Gerne kannst du dich direkt unter diesem Link zur Veranstaltung anmelden oder bei Frau Alexandra Csida unter der Telefonnummer 01/5879528-11 oder per Email: lfi(at)lk-wien.at.

 

Anmeldeschluss für die Veranstaltung ist der Montag, 05.11.2018.

 



 

*Was ist überhaupt ein geförderter Kursbeitrag?

Das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) Wien ist anerkannte Bildungsträger für Wien im BMNT. Zahlreiche Bildungsmaßnahmen des LFI Wien werden mit der Förderungsmaßnahme "Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft" über das "Programm für Ländliche Entwicklung in Österreich 2014-2020" gefördert. Es handelt sich dabei um eine Veranstalterförderung. Das heißt, dass das LFI Wien als vom BMNT anerkannter Bildungsträger für die entsprechenden Bildungsmaßnahmen die Förderungen direkt beantragt. Dadurch kann das LFI Wien für förderbare Personen einen bereits reduzierten (= geförderten) Kursbeitrag in Rechnung stellen. Die Förderung wird also vom LFI Wien abgewickelt und kommt direkt den KursteilnehmerInnen zugute. Das Ausmaß der Förderung ist von der Art der Bildungsveranstaltung abhängig. Aus diesem Grund sind bei allen geförderten Bildungsveranstaltungen zwei Kursbeiträge (ungefördert und gefördert) ausgewiesen.

 

* Wer wird gefördert?

  • BewirtschafterInnen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes
  • mitarbeitender Familienangehörige/r und
  • zukünftige HofübernehmerInnen (Bestätigung des Betriebes erforderlich)
  • Personen, die in der Land- und Forstwirtschaft tätig sind (Nachweis erforderlich)

 

Daher ist bei der Anmeldung zu geförderten Kursen die landwirtschaftliche Betriebsnummer anzugeben, damit das LFI Wien den geförderten Kursbeitrag in Rechnung stellen kann. Nähere Informationen über die Förderung erhältst du beim LFI Wien, Dipl.-Ing.in Doris Preßmayr, Tel.: 01/587 95 28 -32

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.